____ Vermischtes ____________________________________________

               [im Aufbau]

 

____ Quellen

Carl Diem (Hg.): Poesie der Leibesübungen. Berlin 1925. [Anthologie]

Gerhard Böttcher / Kurt Böttcher (Hg.): Die Dichter und der Sport, Berlin 1957. [Anthologie]

Carl Diem (Hg.): Poesie des Sports, Stuttgart 1957. [Anthologie]

Karl Schwarz (Hg.): Dichter deuten den Sport. Deutsche Dichter, Schorndorf 1967. [Anthologie]

Karl Schwarz (Hg.): Dichter deuten den Sport. Ausländische Dichter, Schorndorf 1967. [Anthologie]

Günter Witt (Hg.): Heiße Herzen, junger Mut. Sport in der Lyrik der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin 1967. [Anthologie]

Johannes R. Becher: Laßt eure Verse teilnehmen am Sportfest. Eine Auswahl, zusammengestellt und eingeleitet von Günter Witt, Berlin 1970. [Anthologie]

Walter Nowojski (Hg.): Der Kinnhaken. Sportgeschichten, Berlin 1993. [Anthologie]

Uwe Wittstock (Hg.): Sport-Stories. Ein literarischer Zehnkampf samt Training, Halbzeitpause, Verlängerung, einem Bericht aus der Fan-Kurve und einem ruhigen Heimweg, Frankfurt/M. 1993 [Anthologie]

Volker Caysa (Hg.): Sport ist Mord. Texte zur Abwehr körperlicher Betätigung, Leipzig 1996. [Anthologie]

Bertolt Brecht: Der Kinnhaken, und andere Box- und Sportgeschichten, Frankfurt/Main 1998. [Anthologie]

Jürgen Court (Hg.): Was ist Sport? Sportarten in der Literatur, Schorndorf 2001.

 

Dolorosa (=Maria Eichhorn): Die Starken. Ein Athletenroman (1907)

Kurt Tucholsky: Soldatensport (1920) [Essay]

Bertolt Brecht: Das Theater als Sport (1920) [Essay]

Ödon von Horvath: Sportmärchen (1924-27)

Bertolt Brecht: Mehr guten Sport (1926) [Essay]

Heimito von Doderer: Das Hockeymatch (1926)

Bertolt Brecht: Die Krise des Sports (1928) [Essay]

Kasimir Edschmid: Sport um Gagaly. Wien (1928)

Alfred Polgar: Sechstagerennen (1929) – [Radsport]

Marieluise Fleißer: Sportgeist und Zeitkunst. Essay über den modernen Menschentyp (1929)

Rudolf Stratz: Lill. Der Roman eines Sportmädchens (1929)

Alfred Döblin: Sexualität als Sport? (1931) [Essay]

Marieluise Fleißner: Eine Zierde für den Vereins (1931) [Roman]

Alfred Polgar: Der Sport und die Tiere (1932)

Marieluise Fleißner: Radfahren wider Willen (1933)

Friedrich Torberg: Die Mannschaft. Roman eines Sport-Lebens (1935)

Erich Loest: Sportgeschichten (1953)

Johannes R. Becher: An die Dichter [Lyrik]

Uwe Johnson: Das dritte Buch über Achim (1961) – [Roman / Radsport]

Sarah Kirsch: Muskelkater (?) [Lyrik]

Günter Kunert: Speerwerferin (?) [Lyrik]

Siegfried Lenz: Das Dilemma des Hammerwerfers. Über einen Sportroman von Per Olov Enquist (1979) [Essay]

Elfriede Jelinek: Ein Sportstück (1998) [Drama]

 

 

____ Forschungs- und andere Literatur

Hajo Bernett: Robert Musils Deutung des Sports, in: Karl Dinklage (Hg.), Robert Musil. Leben, Werk, Wirkung, Hamburg 1960, S. 145-156.

Ulrike Vedder: ‚Keine Sportperson’? Marieluise Fleißer und der Sportgeist, in: Frauen in der Literaturwissenschaft, Rundbrief 47: Sport und Kult, Hamburg 1996, S. 57- 63.

Anne Fleig: Zwischen Text und Theater: Zur Präsenz der Körper in Ein Sportstück von Jelinek und Schleef, in: Erika Fischer-Lichte / dies. (Hg.), Körper-Inszenierungen. Präsenz und kultureller Wandel, Tübingen 2000, S. 87-104.

Anne Fleig: Leibfromm: Der Sportkörper als Erlöser in Marieluise Fleißers Eine Zierde für den Verein, in: Erika Fischer-Lichte (Hg.), Theatralität und die Krisen der Repräsentation, Stuttgart, Weimar 2001, S. 447-462.

Stefan Jacob: Ödon von Horvath und seine Sportmärchen, in: SportZeiten. Sport in Geschichte, Kultur und Gesellschaft 3 (2003), Heft 1, S. 83-100.

Ingo Starz: Kunstort oder Sportplatz? Ästhetische Aufrüstung zwischen Dekadenz und Faschismus, in: Andreas Schwab / Ronny Trachsel (Hg.), Fitness. Schönheit kommt von aussen, Bern 2003, S. 59-72.

Elio Pellin: Dicker Bizeps und kerzendünne Ärmchen. Die 'culture physique' bei Ludwig Hohl, in: Peter Erismann / Rudolf Probst / Hugo Sarbach (Hg.), Ludwig Hohl. „Alles ist Werk“, Frankfurt/M. 2004, S. 116-124.

Anne Fleig: Der Mensch als Rennboot: Sport und Psychotechnik in den Texten Robert Musils, in: Matthias Luserke-Jaqui [Hg.]: Naturwissenschaften, Literatur und Moderne, Tübingen 2005 (im Druck, 21 S.).

Anne Fleig: „Siegesplätze über die Natur“ – Musils Kritik am Geist des modernen Wettkampfsports, in: Michael Cowan / Kai-Marcel Sicks (Hg.): Kunst und Körper – Ästhetik der Leibeskultur in der Weimarer Republik, Bielefeld 2005, S. 81-96.

Elio Pellin: Richtig ausgerüstet im Geburtskanal. Sportgeräte bei Hermann Burger. In: Quarto. Zeitschrift des Schweizerischen Literaturarchivs Nr. 23, 2007, S. 75-80.